9 SHTV-Gymnastinnen lösen das Ticket zum Deutschlandcup

Die diesjährigen Regionalmeisterschaften Nord wurden vom Ahrensburger TSV zusammen mit dem SHTV ausgerichtet. Am 12./13. April turnten 115 Gymnastinnen aus 11 Landesturnverbänden in 3 Altersklassen in Ahrensburg um die Qualifikation zum Deutschlandcup.

Das größte Teilnehmerfeld stellte die Juniorenwettkampfklasse mit 48 Teilnehmerinnen. Folgende Gymnastinnen dürfen sich über ihre Teilnahme in Koblenz freuen: Pia Möller (18. ATSV), Katerina Manzhula (13. Kieler TB), Karla Schmidt (9.), Camilla Aubakirov (7.) und Lara Neumeier (6. Alle ATSV). Besondere Freude kam bei Elisabeth Heine vom ATSV auf; trotz verpatzter Ballübung sicherte sie sich einen Platz auf dem Treppchen (3.).

In der Freien Wettkampfklasse qualifizierten sich die ersten 15 Gymnastinnen von 30. Asaria Lisa Föh verpasste an ihrem Geburtstag nur ganz knapp die Quali mit Platz 17 und einem fehlenden Zehntel. Ihre Vereinskameradin Anna Pahl vom Rendsburger TSV zeigte in allen 3 Übungen gute Leistungen und wurde mit der Qualifikation und einem guten 7. Platz belohnt.

Am zweiten Tag wurde noch die Qualifikation der Schülerinnen geturnt. In dem starken Teilnehmerfeld von 37 Mädchen durften sich nur die ersten 9 über das Ticket nach Koblenz freuen. Einen spannenden Wettkampf legte Lene Jonsson vom ATSV hin. Nach der ersten total verpatzen Übung belegte sie Rang 28. Mit den anderen beiden fast perfekten Übungen konnte Sie jedoch aufholen und sich letztendlich über Platz 7 und die Qualifikation freuen. Mit dabei in Koblenz ist ihre beste Freundin Linn Alex (ATSV), die mit 3 sehr sauberen Übungen einen großartigen 4. Platz belegte.

Am 24./25.05. treffen diese Gymnastinnen nun in Koblenz auf die Auswahl aus dem Süden.