ATSV-Gymnastinnen holen Silber beim Deutschland-Cup der Gruppen in Berlin!

Nach zwei spannenden Wettkampftagen in Berlin konnte sich die JWK-Gruppe vom Ahrensburger TSV mit 5 Reifen über die Silbermedaille beim Deutschland-Cup freuen.

Trotz kleiner Unsicherheiten am ersten Wettkampftag, gelang den Mädchen aus Ahrensburg der direkte Finaleinzug mit Platz 3. Das gab Selbstbewusstsein für das Finale. Unter großem Jubel der mitgereisten Eltern und der anderen SHTV-Gymnastinnen konnten sie ihre Leistung noch steigern und standen hinter Bremen 1860 mit den Mädchen aus Beckedorf gemeinsam auf Platz 2.

Ebenfalls Grund zur Freude hatte Krisztina Gröb vom Kieler TB, die sich mit ihrer Gruppe vom SKC TaBeA Halle mit einer wunderschönen ausdruckstarken Übung mit Ball und Band deutlich den Titel in der Meisterklasse sicherte und somit Deutsche Meisterin ist.

Die Gruppen vom Rendsburger TSV erwischten leider keinen guten Wettkampftag. Während die Gruppen in der SWK und JWK wegen zu großer Unsicherheiten und Verlusten die zweite Qualifikationsrunde verpassten, hatte die FWK Gruppe mit den Keulen noch Hoffnung auf das Finale. Sie qualifizierten sich mit Platz 8 für den zweiten Durchgang. Leider konnten sie hier ihre Leistung nicht auf den Punkt bringen und so wurde es Platz 11.

Auch die SLK-Gruppe vom Kieler TB blieb unter ihren Möglichkeiten. Zu viele Unsicherheiten führten zu unnötigen Verlusten. Mit Platz 8 reichte es leider nicht für den Finaleinzug.