Lizenzausbildung Trainer C Rhönradturnen

In der ersten Woche in den Herbstferien trafen sich 25 Teilnehmer aus sieben Vereinen an der Landesturnschule Trappenkamp, um 120 Lerneinheiten für die Erlangung der Trainer C Lizenz im Rhönturnen ab zu arbeiten.

Schnell zeigte sich, dass junge und ältere angehende Trainer gut zusammen arbeiten konnten und es bildetet sich eine sehr harmonische Gruppe. Dank der beiden Referenten Marie-Christine Kuschel und Ernst Martin Albrecht wurde den Teilnehmern die Grundlagen im Gerade-, Spiraleturnen und im Sprung vermittelt. Alle Teilnehmer konnten die Übungen im Rad selbst nachvollziehen oder gaben entsprechende Hilfestellungen. Am Schluss der Woche waren alle zufrieden und machten sich mit der Aufgabe eine Lehrprobe schriftlich aus zu arbeiten auf den Heimweg.

Am 6. und 7. Dezember, dem Prüfungswochenende, traf man sich wieder und in der kleinen Sporthalle der Gemeinde Trappenkamp wurden zwei praktische Lehrproben abgenommen, mit den Schwerpunkten “Wie erkläre ich die Übung meinem Turner” und “Wie sichere ich meinen Turner”. Als so genannte Übungsobjekte hatten sich dankenswerter Weise zwei Mädchen vom TS Sonderborg zur Verfügung gestellt. Die theoretische Prüfung fand dann im Seminarraum der LTS statt.

Nach dem Mittagessen traf man sich im Seminarraum, um den gesamten Lehrgang noch einmal zu besprechen, da es für den Lehrgangsleiter Ernst Martin Albrecht der erste Lehrgang dieser Art war, seit er das Lehramt Rhönradturnen übernommen hat. Die positiven und negativen Punkte wurden besprochen, wobei die positiven Aspekte überwogen. Zum Abschluss wurde bekannt gegeben, dass alle 25 Teilnehmer die Prüfung bestanden haben und es wurden die lang ersehnten Lizenzen ausgegeben.

Ernst Martin Albrecht
Lehrwart Rhönradturnen im SHTV