Berichte der Landesmeisterschaften LM Gymnastik & Tanz, Deutschland Cup DTB Dance sowie Rendezvous der Besten

Mit dieser Gesamtveranstaltung, in der alle 3 Wettbewerbe / Landesqualifikationen integriert sind, fahren die Ausrichter und die Veranstalter stets gut. VTF und SHTV haben festgestellt… gemeinsam geht es besser. Und das schon seit Jahren. Die Ausrichter haben (und das unter Garantie) eine Superveranstaltung, die ausverkauft ist. In diesem Jahr waren die Hamburger wieder dran. Die GFG Steilhoop richtete unsere Meisterschaften und Qualifikationswettkämpfe aus.

Gymnastik und Tanz: Hier bleibt der PSV Eutin auf einsamer Strecke und unangefochten. In Eutin boomt dieser Sport. Die Mädchen sind sehr interessiert. Schon mit 4 Jahren fangen hier die Kleinsten in Fördergruppen an mit Haltungsschulung, kleinen Tänzen, Spielen mit den Gymnastikgeräten. Obwohl dieser Sport sehr zeitaufwendig ist, gelingt es hier, viele Gruppen und vor allem Jugendliche und Schülerinnen zum Wettkampf zu motivieren. In diesem Jahr kamen gleich vier (!) Gym Ta Gruppen (so die Abkürzung für Gymnastik und Tanz) aus Eutin. Wenn auch konkurrenzlos, so kämpfen sie jedes Jahr um die für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft notwendigen Punkte. Die liegt bei 28,000 Punkten.

Schülerinnen 2015Die Schülerinnen des PSV (8-11 Jahre) zeigten eine Gymnastik mit Bällen. 10 Mädchen – 10 Bälle. Für die Tanzgestaltung zeigten sie ihren Tanz „Madagaskar“. Maren Kniejski und Milena Müller haben sich viel Mühe bei der Einstudierung gegeben und das Resultat konnte sich sehr gut sehen lassen.

 

Jugendmannschaft 2Die Jugendmannschaft 2 vom PSV Eutin errang den 2. Platz. Mit 23,800 Punkten haben sie den Wettkampf abgeschlossen. Die Gruppe von Heidi Balk zeigte in der Gymnastik Keule und Reifen und im Tanz ihre neue Tanzgestaltung „ Open Pandora Box“ – frei nach einer Sage um eine geheimnisvolle Schatzkiste.

 

Jugend1 Foto 4Die Jugendmannschaft 1 vom PSV Eutin gewann mit 28,800 Punkten. Auch sie zeigten in der Gymnastik Keule und Reifen. Und im Tanz zeigte das sechsköpfige Team ihren Tanz „Abenteurerlust“. Besonders im Tanz konnte man den jungen Mädchen die Lust an ihrem Sport ansehen. In der Ausführung zeigten sie schon recht viel Ausdruck.

 

!(+ Mannschaft 2015Die Erwachsenen 18+ des PSV Eutin, ebenfalls in der Gymnastik Keule und Reifen, hatte bei den Geräten mit Flüchtigkeitsfehlern zu kämpfen, konnte sich zum Schluss hin aber wieder gut festigen. Die Würfe und Wechsel klappten gut. Im Tanz „ Feuerwerk“ tanzten sie zu einer Musik von „Apocalyptika“ mit sehr viel Dynamik und Tempowechsel. Ihr Endergebnis lag schließlich bei 28,100 Punkten.

Somit haben sich die Jugendmannschaft 1 und die 18+ Mannschaft vom PSV Eutin für die Deutschen Meisterschaften im Oktober in Bremen qualifiziert.

Landesqualifikation zum Deutschlandcup DTB Dance

Harrislee Sweet PoisonWie in jedem Jahr und wenig überraschend wurden die „Sweet Poison“ vom Harrisleer Tanzverein Landessieger. Zu Recht erhielten sie für ihren Tanz“ Ein Tag auf hoher See mit vielen Abenteuern“ 17,000 Punkte. Die Ausführung hatte viel Ausdruck, die Mädchen alle eine Tophaltung und der Aufbau des Tanzes war witzig… so wie man es von den Harrisleern kennt.

Harrislee 2Auf Platz 2 landete die 2. Mannschaft des Harrisleer Tanzvereins. Trainerin Jessica Tiedt studierte mit den Mädchen „Kleiner Horrorladen“ ein. Auch bei den Kleinen aus Harrislee merkt man die gute Ballettschule von Janet George, die schon über Jahre viele gute Gruppen hervorgebracht hat.

 

IMG-20150621-WA0003Platz 3 holte sich die Jugendmannschaft 1 des PSV Eutin. Sie starteten neben Gymnastik und Tanz auch im Dance Cup. Für „Abenteurerlust“ erhielten sie hier 14,800 Punkte.

 

 

Screenshot_2015-06-23-19-13-16Die „Mylights“ aus Henstedt- Ulzburg schafften mit ihrem Tanz 14,200 Punkte und somit auch noch, wie die drei Erstplatzieren, den Einzug ins anschließende Nordcupfinale.

 

 

 

18+ Foto 1In der AK 18 + war ausschließlich der PSV Eutin vertreten. 13,933 Punkte für ihren Tanz war dennoch Anlass zur Freude, hatten doch schließlich fast 50% der Gruppe mit kleineren Verletzungen zu kämpfen.

Auch Britta Meyer stand mit ihrem Tanzteam „DanceAholics“ aus Halstenbek allein im Starterfeld. Die gemeldete Mannschaft vom PSV Eutin ist nicht an den Start gegangen. Ganz zur Freude der Halstenbeker, hatten sie doch so mit 12,450 Punkten die Möglichkeit, nachmittags im Nordcupfinale teilzunehmen.

Im anschließenden Nordcupfinale nahmen dann die Siegergruppen aus Hamburg, Berlin, M.- V. und S. – H. teil.

Hier war natürlich der Wettstreit unter den Jugendgruppen spannend. Sieger wurde wie erwartet „Sweet Poison“ aus Harrislee. Und überraschend konnten sich hier die Dritt- und Viertplatzierten des SHTV, die Jugend1 aus Eutin und die „Mylights“ aus Henstedt – Ulzburg auf Platz 2 tanzen. Harrislee 2 musste sich  mit Platz 4 begnügen.

Weitere Ergebnisse unter Ergebnisdienst.

Landesqualifikation zum Bundesfinale Rendezvous der Besten

Dieser Wettkampf war dadurch gekennzeichnet, dass im Vorfeld leider viele Gruppen abgesagt haben. So blieben von sechs Gruppen nur noch drei, die an den Start gingen.

Die Trampies aus Krummesse waren wieder dabei. Mit einem tollen Piratenmix aus Tanz, Akrobatik und Turnen begeisterten sie. Viele Flugelemente, viel Treiben und Bewegung auf der Fläche… das kennzeichnet die Gruppe von Andrea Born. Sie wurden mit „Ausgezeichnet“ bewertet.

Gymta-Dance4Zum ersten Mal im Starterfeld war eine Gruppe aus Eutin. Die Frauengruppe „Allegra“ zeigte „Ober- und Unterwelt“, eine Tanzgestaltung mit roten und schwarzen Tüchern. Anja Sierks-Pfaff, sonst Trainerin der 30+ Mannschaft im Dance, wagte in diesem Jahr zum ersten Mal eine Showvorführung. Belohnt mit „Ausgezeichnet“.

„Hervorragend“ hieß es am Ende wieder für die „Roten Hosen“ von Gut Heil Neumünster. Erwartungsgemäß zeigte dieses Team wieder mit ihrer Vorführung „Afrika“ eine spannende, abwechslungsreiche und sehr vielseitige Show. Eine Reise über diesen Kontinent wurde in vielen Facetten turnerisch und akrobatisch toll und sehr sicher präsentiert. Ute Freund und ihr Team sind mit dieser Show bei der kommenden Weltgymnaestrada in Helsinki dabei.