LMM 2015 Männer- & Seniorenturner „P“ erneut in vereinfachter Form!

Zum Ausklang des Jahres laden wir euch ein, an den Landesmeisterschaften der Männer und Seniorenmannschaften im SHTV am 15. November 2015 teilzunehmen.
Aufgrund von negativen Rückmeldungen zum geplanten Wettkampf inkl. der kurzfristigen Ergänzungen möchte Thomas Eichler den Vereinen und Turnern im SHTV entgegen kommen und nochmals die vereinfachte Form aus den letzten Jahren anbieten.
Wir alle hoffen, dass bis zum 30. Oktober noch zahlreiche Meldungen eintreffen

Datum: Sonntag, 15. November 2015
Ort: LLZ Kiel: Winterbeker Weg,
Beginn: 14:30 Uhr / Einturnen ab 14:00 Uhr

WK. 1: Männer Jahrgang 1986 – 97, P6 – P9 = Fünfkampf (5 beste aus 6)
WK. 2: Senioren Jahrgang 1956 – 85, P5 – P8 = Vierkampf (4 beste aus 5 ohne Ringe)
WK. 3: Senioren Jahrgang bis 1955, P3 – P7 = Dreikampf (3 beste aus 4 ohne Ringe und Pferd)

Pro Mannschaft sind gesamt 6 Turner zugelassen – die besten 3 Turner je Gerät kommen in die Wertung.

Turner aus den älteren Jahrgängen dürfen in Mannschaften mit jüngeren Jahrgängen antreten. (Mehrfachmeldungen in unterschiedlichen Mannschaften oder Jahrgängen sind nicht erlaubt, d.h.
jeder Turner turnt nur für eine Mannschaft). Vereine, die nicht wenigstens 4 Turner für eine Mannschaft melden können, dürfen Vereinsgemeinschaften bilden.

Zu Beginn des jeweiligen Geräte-Einturnens sind alle startenden Turner mit den geplanten Übungen (P-Stufe) und in geplanter Reihenfolge beim jeweiligen Kampfgericht mittels Vordruck bekannt zu geben.

Allgemeines:
Geturnt werden die P-Übungen aus dem Aufgabenbuch 2015 (inkl. Korrekturen).
Beispiel: P4 = AW 14 Punkte; P8 = AW 18 Punkte
Wettkampfkleidung: Beinschlusshemd, lange Turnhose, weiße Fußbekleidung, am Boden und am Sprung kann in kurzer Hose geturnt werden. Ein gültiger Startpass ist erforderlich.

Meldetermin: 30. Oktober 2015, mit Name, WK-Nr., Verein / Vereinsgemeinschaft an: th-eichler@gmx.de
Startgeld: Pro gemeldeten Turner sind 10,– € vor WK-Beginn zu zahlen.

Kampfrichter:
Jeder teilnehmende Verein stellt je gemeldeter Mannschaft 1 Kampfrichter und trägtdessen Fahrtkosten. Jeder fehlende Kampfrichter muss vom Ausrichter ersetzt werden: dessen Fahrtkosten trägt der verursachende Verein. Die Meldung der Kampfrichter muss mit der Meldung erfolgen, damit dem Ausrichter genügend Zeit zur Ersatzsuche bleibt. Das Kampfrichterhonorar wird vom Ausrichter bezahlt.

Siegerehrung:
Die Siegerehrung erfolgt direkt im Anschluss an den WK in Wettkampfbekleidung. Jede Siegermannschaft je Wettkampf erhält einen Überraschungs-Pokal. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde.

Jahresausklang:
Im Anschluss an diesen Wettkampf möchte ich mich gern mit Euch zusammen setzen und wäre Euch dankbar, wenn Ihr dafür kleine Knabbereien mitbringt. Für Getränke sorge ich.

Zur Ausschreibung im PDF-Format

Thomas Eichler