Internationale Turnkunst in Hamburg – 6. und 7. November 2015 in der Sporthalle Wandsbek

Nicht nur unter den Insidern der nationalen und internationalen Turnszene sind die Hamburg Gymnastics längst ein besonderes Highlight im Veranstaltungskalender. Dass man bei diesem Wettbewerb am 6. Und 7. November sowohl Spitzenturnerinnen aus über zehn Nationen sowie viele junge Talente sehen kann, macht ihn zu einem attraktiven und spannenden Event für alle Turn-Fans. Insgesamt 23 Mannschaften treten zur hart umkämpften Qualifikationsrunde in der Sporthalle Wandsbek an. Die besten fünf Teams starten dann am zweiten Wettkampftag im Finale.

Pressefoto_HHG_Mandy-Mahgou„Hamburg beweist seit Jahren mit den Gymnastics, dass das Turnen als olympische Kernsportart eine große Fangemeinde anzieht. Gerade unsere europäischen Nachbarverbände entsenden ihre Juniorinnen, um erste internationale Erfahrungen zu sammeln. Einige Turnerinnen starten später dann bei den Europameisterschaften oder auch den Olympischen Jugendspielen“ so Petra Schulz, Veranstaltungsleiterin und VTF-Vorstandsmitglied

Das Teilnehmerfeld verspricht spannende Wettkämpfe: 23 Teams aus 10 Nationen haben ihren Start zugesagt. Italien ist wieder dabei, die niederländischen TOP-Teams mit Turning Spirit Amsterdam und Flik-Flak Den Bosch sowie SV Pax Haarlemmermeer, die im vergangen Jahr im TOP-Six-Finale den zweiten Platz erreichten. Ebenso turnen die Stammgäste aus dem schottischen Dundee mit der Startgemeinschaft „Big Jack Village (Großhansdorf)“, das Team Austria und das deutsch-spanische Freundschaftsteam „Dortmund-Pozuelo“ mit. Nach zweijähriger Pause haben auch die Schweiz mit dem KTZ Bern und Belgien zugesagt. Als Neuzugang sind mit den Teams Alpha Sweden und Norway erstmals auch Turnerinnen aus Nordeuropa dabei. Bei den deutschen Teams können sich die Turn-Fans auf die Turnerinnen aus Nordrhein-Westfalen, aus Schleswig-Holstein, von der KTG Lüneburger Heide, aus Schwaben vom Bundesligist VfL Kirchheim, aus der Partnerstadt Dresden und natürlich auf das Turnteam Moreau Hamburg freuen.

„Wir erwarten auch in diesem Jahr wieder eine tolle, mitreißende Stimmung in der Sporthalle Wandsbek. Wer einmal bei so einem professionell organisierten Spitzensport-Wettkampf dabei war, bekommt gleich Lust auf mehr, und das können wir bieten“, freut sich VTF-Geschäftsführerin Gerlinde Reeker. Im kommenden Jahr tritt am 25. und 26 Juni Deutschlands Turn-Elite bei den Deutschen Meisterschaften in der Sporthalle Hamburg an. Gleichzeitig kämpfen die Top-Athletinnen um die begehrten Startplätze bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Schirmherr dieser Veranstaltung ist Sportsenator Michael Neumann. Doch wer weiß, vielleicht sind bereits künftige Olympionikinnen bei den diesjährigen Hamburg Gymnastics dabei?! Wenn es für sie für Rio 2016 noch nicht klappt, so können sie vielleicht von Olympischen Spielen 2024 in Hamburg träumen…

Tickets für die Hamburg Gymnastics sind beim VTF telefonisch unter +49 40 41908-117 oder per Onlinebuchung unter www.vtf-hamburg.de erhältlich.
Weitere Informationen auch unter www.hamburg-gymnastics.de und bei Facebook.

Veranstaltungsort
Sporthalle Wandsbek: Rüterstraße 75/ Schädlerstraße 10/ 22041 Hamburg

Zeitplan

  • Freitag, 6. November 10:00 − 19:30 Uhr Qualifikation
  • Samstag, 7. November 11:00 − 12:30 Uhr Lucky-Loser-Runde –
  • 14:30 − 16:30 Uhr Hauptrunde
  • 18:00 − 20:30 Uhr TOP-FIVE-Finale

Ticketpreise

  • Qualifikation Freitag: 10 € (Kinder 6 €)
  • Samstag: 16 € (Kinder 10 €)
  • Kombiticket Freitag/Samstag: 20 € (Kinder 12 €)

Pressekontakt
Silke Spohn-Lemenkühler, Öffentlichkeitsarbeit. Tel.: (040) 41908-277, Fax: (040) 41908-202, E-Mail: spohn@vtf-hamburg.de