LOS Probenphase II/2015 – Das LOS sieht ROT!

In Deutschland beginnt mit dem ersten Advent jährlich die Weihnachtszeit. Doch für 60 Musiker aus allen Teilen Schleswig-Holsteins bringt der erste Advent neben weihnachtlicher Stimmung noch ein weiteres Highlight zum Jahresabschluss mit sich: Das Landesorchester Spielleute des SHTV (LOS) traf sich bereits zum achten Mal nach der Neugründung des Orchesters vor drei Jahren in der Jugendherberge in Kiel zum gemeinsamen Musizieren und Freunde treffen!

Das C/B/Es- ausgerichtete Orchester (genauere Erläuterungen sind im Bericht der Phase I/2015 zu finden) probte das gesamte Wochenende fleißig an ihrem Programm für das im folgenden Jahr stattfindende Konzert im „Kiek in!“ in Neumünster. Die Musiker füllten die Probenräume der Jugendherberge in Kiel mit Klängen aus allen Regionen der Erde, an denen für das namensgebende Motto des Konzertes „LOSgelöst – eine musikalische Reise um die Welt“  kräftig gefeilt und geprobt wurde.

LOS2015_2-3Passend zur Vorbereitung auf das Konzert durch die musikalischen Leiter Ann-Katrin Werder und Marcel Blohm stellte Jan-Hendrik Pfeiler, in Ausübung seiner Funktion als organisatorischer Leiter, dem Flötenorchester zu Beginn des Probenwochenendes den fertiggestellten  und durch finanzielle Unterstützung der Spedition Westermann aus Hohn realisierten Werbeflyer für das Event im kommenden Jahr vor.
Der Flyer lädt offiziell alle musikbegeisterten Zuhörer am 12.11.2016 nach Neumünster ein.

Alle wichtigen Informationen zum Erwerb der Konzertkarten ab Juni 2016 (Vorverkauf: 5 €, Abendkasse: 7 €) wird es selbstverständlich rechtzeitig auf www.musik.shtv.de zu finden geben.

Die Vorstellung des Werbeflyers sollte aber mit Nichten der einzige Höhepunkt des Wochenendes bleiben, vielmehr stand eine ganz außergewöhnliche Probeneinheit nach dem Abendessen auf dem Plan der Spielleute. Statt Tönen aus der Flöte bzw. Rhythmen der Mallets oder des Schlagwerkes, konnten die gespitzten Ohren nur dem Klicken des Kameraauslösers horchen. Die Musiker bildeten ein Meer aus roten T-Shirts und stellten sich zum Fototermin um 19 Uhr hinter die Instrumente. Das LOS sah sprichwörtlich Rot!

Neben einem gelungenen Gruppenfoto wurden Bilder der einzelnen Register aufgenommen, die in nächster Zeit nach und nach auf der Facebook Seite des Landesorchesters erscheinen sollen.

Zum Abschluss der Probenphase bedankte sich J. Pfeiler bei den Spielleuten für die schöne und vor allem gelungene Probenphase und im selben Zug bei der musikalischen Leitung sowie den beiden Ausbildern Nadine Falten und Lars Ekelöf für die Umsetzung eben dieser Probe.

Das nächste Mal in dieser Konstellation zusammentreffen werden die Musiker im Mai des kommenden Jahres, denn dann heißt es erneut „Es geht wieder LOS!“

LOS2015_2-1