Saisonstart der Sportgymnastinnen

Wie jedes Jahr sind die Landesmeisterschaften der Saisonauftakt in der RSG. Die Meisterschaften fanden in diesem Jahr am 6. März in Kiel statt und waren gleichzeitig die Qualifikation für die Regionalmeisterschaften im April in Berlin. Die schleswig-holsteinischen Sportgymnastinnen zeigten sich bereits in guter Form.

In der Schülerwettkampfklasse freute sich Emilia Eggers (ATSV) über den Titel. Daisy Criscuolo (KTB) belegte Platz 2 gefolgt von Ihrer Vereinskollegin Lisa Hirsch auf Platz 3. Auch Alexandra Tiede mit Platz 4 (KTB) sicherte sich ein Ticket für die RM.

In der Juniorenwettkampfklasse verteidigte Camilla Aubakirov ihren Titel vor Lene Jonsson. Karla Schmidt (alle ATSV) belegte Platz 3. Ebenfalls über die Qualifikation durften sich die Plätze 5 bis 8 freuen; Linn Alex, Elena Marggraf (ATSV), Vanessa Crisuolo (KTB), Maila Sievers (ATSV) und Maria Badalyan (KTB).

In der freien Wettkampfklasse hat der SHTV in diesem Jahr nur zwei Gymnastinnen. Lara Neumaier freute sich über den Landesmeistertitel und wird mit ihrer Vereinskollegin Elisabeth Heine gemeinsam an den Regionalmeisterschaften teilnehmen.

In der Leistungsklasse starteten auch in diesem Jahr wieder die Gymnastinnen des Kieler TB.
Rita Shtab starteten in der SLK 10, Elena Bartczak in der SLK 11. Emily Simon belegte in der JLK 13 den 1. Platz vor Laura Drewes die sich über Platz 1 mit dem Ball freuen durfte.

Zum Abschluss der Meisterschaften präsentierten sich wieder die Gruppen.
Folgende Gruppen starteten bereits mit guten Übungen; SWK Rendsburger TSV, JWK Ahrensburger TSV (Platz 1), JWK Rendsburger TSV I (Platz 2), JWK Rendsburger TSV II (Platz 3) und die JLK Gruppe vom Kieler TB. Bis zum Deutschlandcup und den Deutschen Meisterschaften der Gruppen im Juni in Koblenz werden die Gruppen noch an Ihren Übungen arbeiten können.

Mit den Regionalmeisterschaften am 9. April steht nun der nächste große Wettkampf an. Danach können sich die Gymnastinnen am 16. April beim internationalen Mermaid-Cup in Kiel messen. Zuschauen lohnt sich!