LOS Probenphase I/2016 – Generalprobe des ausverkauften Spielleute-Konzertes!

57 Musiker verteilt über ein Wochenende – davon neun Schlagwerker, fünf Malletspieler und 38 Flötistinnen und Flötisten sowie ein fünf Personen starkes Dozententeam. Das war die Teilnehmerzahl des vergangenen Wochenendes des Landesorchester Spielleute des SHTV (LOS) an ihrem Probenwochenende in der Kieler Jugendherberge.

„An sich eine wirklich tolle Zahl an Musikern für ein Orchester auf Landesebene“, so die musikalischen Leiter des Orchesters Tini Werder und Marcel Blohm einstimmig, „jedoch gerade vor dem Hintergrund, dass diese Probe unsere Letzte vor dem Konzert sein wird und wir durch einige Spielleute, die während des Wochenendes noch Spieleinsätze mit ihren Vereinen haben, zwischenzeitlich nur zwei Drittel unserer Konzertbesetzung erlangen, ist die Leistungsstärke der Probe etwas unvorhersehbar.“

Doch auch durch die ständig wechselnde Anzahl an Spielleuten ließen sich die beiden Dirigenten des LOS nicht in ihrer Probenarbeit beeinflussen. Gewohnt zielstrebig führten Sie die Spielleute durch die verschiedenen Melodiestrukturen dieser Erde, die passend zum Konzertthema „LOSgelöst – eine musikalische Reise um die Welt“ in der Jugendherberge erklangen.

Vorbereitend auf das Konzert im November startete auch der Vorverkauf der Konzertkarten im Rahmen dieser Probenphase des LOS mit einem beeindruckenden Ergebnis: Schon nach dem ersten Verkaufswochenende kann sich das Orchester auf einen vollen Saal im „Kiek in!“ in Neumünster freuen – das Konzert ist vorerst ausverkauft!

„Mit einem guten Verkaufsstart haben wir gerechnet, doch der Ausverkauf des Konzertes direkt nach Beginn der Herausgabe hat mich doch sehr überrascht. Umso mehr freuen wir uns natürlich darüber, dass das Konzertprogramm vor einem vollen Saal präsentiert werden kann!“ sagte Jan-Hendrik Pfeiler, der organisatorische Leiter des LOS, direkt im Anschluss an das Probenwochenende.

„Für all diejenigen, die aber noch offene Kartenwünsche haben, arbeiten wir derzeit an einer Lösung. Die erste Möglichkeit noch an Karten zu kommen ist es eine E-Mail mit der gewünschten Kartenanzahl an uns zu senden und somit direkt auf die Warteliste der Kartenrückläufer zu kommen.“, so der Leiter des Orchesters weiter. Es wird derzeit im Organisationsteam noch an einer weiteren Idee gearbeitet, zu der es aber bei Zeiten weitere Informationen gäbe.

Abgerundet wurde das Wochenende am Sonntag durch morgendliche Registerproben, unterstützt mit der gewohnt routinierten Ausbildungsweise der beiden Registerführer Nadine Falten und Lars Ekelöf, und einem anschließenden Durchlauf des gesamten Konzertprogramms.

Das Orchester macht nach diesem Wochenende einen sehr motivierten Eindruck und freut sich auf das bevorstehende Konzert! Für alle Informationen rund um das Orchester und den Kartenverkauf steht der organisatorische Leiter gerne zur Verfügung unter: jh.pfeiler(at)spielleutekropp.de

 

Wichtige Informationen zu weiteren Eintrittskarten für das Konzert Landesorchester Spielleute am 12.11.2016

LOS-Flyer-Final-VersionBereits vor Beginn des offiziellen Vorverkaufsstarts und ein halbes Jahr vor dem Konzert (!!!) war das Konzert restlos ausverkauft! Was für eine tolle Nachricht für das Orchester – und für all diejenigen, die noch auf Karten hoffen, gibt es nach wie vor eine Möglichkeit, eventuell doch noch an Karten zu gelangen:

Bei offenen Kartenwünschen bitte eine E-Mail an den organisatorischen Leiter Jan-Hendrik Pfeiler senden, der diese dann auf die Kartenwarteliste aufnimmt. Sofern Karten zurückkommen, werden diese direkt weitergeleitet. Derzeit arbeitet das Organisationsteam aber noch an einer weiteren Lösung für den Kartenengpass, weshalb man auf jeden Fall eine E-Mail schreiben sollte, sofern man noch Karten benötigt.

Das Landesorchester Spielleute bedankt sich jetzt schon für den fantastischen Andrang und freut sich auf das gut besuchte Konzert im November!