Süß schmeckt der Erfolg! Von links: Thomas Westphal (TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof), Steffen Jeschke (TSV Kronshagen), Melanie Lienemann-Günther (TSV Kronshagen), Jörn Albrecht (Polizei-SV Eutin) (Foto: Helmut Burmeister)

Update: Deutsche Seniorenturnmeisterschaften 2016 in Radolfzell: Medaillenregen für den SHTV!

Sehr, sehr weit in den Süden Deutschlands ging dieses Mal die Reise zu den Deutschen Seniorenturnmeisterschaften am 28. und 29. 5.: Radolfzell, wunderschön gelegen am Bodensee und nur ein paar Paddelschläge von der Schweiz entfernt. Mit 14 Turnerinnen und Turnern stellte der SHTV eine starke Vertretung. Komplettiert wurde die Abordnung von zwei Kampfrichtern: Landesmännerturnwart Thomas Eichler und Helga Reimer, die auch und wieder einmal in  vortrefflicher Weise die Organisation dieser (gefühlten) halben Weltreise  übernommen hatte.

Am Samstag Vormittag waren wie üblich die bemoosteren Häupter am Start und konnten leider nicht an frühere Erfolge anknüpfen: In der Altersklasse 60+ trafen Klaus Sommerschuh und Helmut Burmeister (beide TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof) auf eine unerwartet zahlreiche und starke Konkurrenz und mussten sich nach nicht ganz optimalem Verlauf mit dem zehnten und elften Platz bei 14 Teilnehmern zufrieden geben. Doch viel mehr wäre dieses Jahr sowieso nicht möglich gewesen: Der souveräne Vorjahressieger konnte heuer froh sein über einen sechsten Platz! Ähnlich erging es Jürgen Eiselt vom Möllner SV (65+) mit einem siebten Platz und Thomas Thal vom TSV Kronshagen (70+) auf Platz 12. Am besten schnitt noch Hans Riedel vom TuS Gaarden (80+) auf Platz 5 ab, der aber wegen eines Fehleres am Boden und Schwierigkeiten mit wackeligen Reckpfosten seinen Vizemeistertitel vom Vorjahr leider nicht verteidigen konnte.

Bei den Damen waren wir durch Silke Hintz von Plön bewegt-Dein Sportverein e.V. in der Altersklasse 55+ vertreten, die durchweg solide Übungen ablieferte und bei 17 Teilnehmerinnen einen durchaus erfreulichen zwölften Platz belegte.

Doch wie es so schön heißt: Hinten scheint die Sonne! Am Nachmittag glänzte Jörn Albrecht vom Polizei-SV Eutin mit einem überlegenen Sieg in der Altersklasse 50+. Trotz eines Fehlers am Barren, wo Jörn beim schwierigen Übergrätschen aus der Felge mit den Beinen stark die Holme touchierte, gelang es ihm, die Konkurrenz vor allem mit einer fulminanten Seitpferdübung um fast zweieinhalb Punkte zu distanzieren! Wir gratulieren unserem Deutschen Meister Jörn Albrecht!

Und damit nicht genug, gelang es Thomas Westphal in derselben Altersklasse, mit fehlerfrei und überzeugend vorgetragenen Übungen punktgleich mit dem Vorjahressieger die Vizemeisterschaft zu erringen. Ebenfalls und durchaus nicht erwartet wurde auch Steffen Jeschke (55+) Deutscher Vizemeister, und das gleiche Kunststück gelang bei den Damen Melanie Lienemann-Günther (45+) und tags darauf Bente Grams in der Altersklasse 40+ (alle drei vom TSV Kronshagen).

Auf einem unglücklichen vierten Platz mit nur fünf Hundertstelpunkten Rückstand landete die Vizemeisterin des Vorjahres Iris Maxeiner (50+) vom TSV Kronshagen. Dabei war sie sehr gut vorbereitet, und am Stufenbarren lief es hervorragend: Iris trug ihre Übung perfekt vor, so dass sie keinerlei Abzüge für die Ausführung bekam. Dieses Kunststück gelang außer ihr diesmal nur Melanie Lienemann-Günther und einer einzigen anderen Turnerin. Doch zwei Fehler an der Turnbank, die seltsamerweise in den höheren Altersklassen den Balken ersetzt, dazu zwei völlig verkorkste Sprünge- das war wirklich Pech!

Erfreuliche Platzierungen in durchweg starken Teilnehmerefeldern brachten auch Petra Goldschmidt (TSV Kücknitz, 11. Platz 40+), Ute Petersen (TSV Bargteheide, 7. Platz 35+) und Lena Stünitz (TSV Kronshagen, 9. Platz 30+) mit nach Hause.

Für die teilweise herausragenden und hoch erfreulichen Erfolge in diesem Jahr mag es verschiedene Ursachen geben. Eine jedoch liegt klar auf der Hand: Die regelmäßig in der Rudi-Gauch-Halle übende  Trainingsgemeinschaft, zu der in den Wettkampfvorbereitungsphasen Seniorenturnerinnen und -Turner aus teilweise weit entfernten Landesteilen stoßen,  ist der Kern und Kondensationskeim dieser schlagkräftigen Truppe. Allen, die durch persönlichen Einsatz, organisatorische Unterstützung oder auch nur positive Duldung zu dieser gedeihlichen Situation beitragen, sei herzlicher Dank gesagt!

Die herausragenden Ergebnisse der Seniorenturner des SHTV noch einmal im Überblick:

Am nächsten Tag schaffte auch Bente Grams (TSV Kronshagen, ganz links) den Sprung aufs Siegerpodest. Ganz rechts sehen wir Ute Petersen (TSV Bargteheide). (Foto: Helga Reimer)
Am nächsten Tag schaffte auch Bente Grams (TSV Kronshagen, ganz links) den Sprung aufs Siegerpodest. Ganz rechts sehen wir Ute Petersen (TSV Bargteheide). (Foto: Helga Reimer)
  • Jörn Albrecht (Polizei-SV Eutin): 1. Platz und Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse 50+
  • Thomas Westphal (TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof): 2. Platz in der Altersklasse 50+
  • Steffen Jeschke (TSV Kronshagen): 2. Platz in der Altersklasse 55+
  • Melanie Lienemann-Günther (TSV Kronshagen): 2. Platz in der Altersklasse 45+
  • Bente Grams (TSV Kronshagen): 2. Platz in der Altersklasse 40+
  • Iris Maxeiner (TSV Kronshagen): 4. Platz in der Altersklasse 50+
  • Hans Riedel (TuS Gaarden): 5. Platz in der Altersklasse 80+