C-Trainer-Fortbildung für den Spitzensport

Am 22. Januar nahmen 53 interessierte C-Trainer aus den vier olympischen Disziplinen an der diesjährigen C-Trainer-Fortbildung teil. Dabei war man gespannt auf den Referenten des Vormittags, Sven Munderloh. Im Vorjahr hatte Prof. Dr. Richartz einen hohen Maßstab gesetzt.

Sven Munderloh übertraf mit seinem Vortrag über das SportsVisual-Konzept alle Erwartungen. In Theorie und Praxis begeisterte er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit fundiertem Wissen und motivierender Präsentation. Wie wichtig visuelles Training für Trainer und Aktive ist, wurde jedem Teilnehmer deutlich vor Augen geführt.

Nach schmackhaftem Mittagessen begann um 13:00 Uhr der praktische Teil der Fortbildung, eingeteilt in die Fachgebiete. Für die Rhythmische Sportgymnastik organisierte Katja Franz die Durchführung in bewährter Form. Für das Trampolinturnen konnte Chris Köhne den ehemaligen Bundesnachwuchstrainer Jörg Hohenstein gewinnen, der die vielen Neuerungen in diesem Bereich gezielt vermittelte.

Besonders herauszustellen ist auch die hervorragende Durchführung des fachlichen Teils Gerätturnen durch B-Trainerin Jenna Kulp, der eine absolute Werbung für diesen Bereich war.

Text: Chris Köhne