Landesleistungszentrum
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube und stimmen der Übertragung von personenbezogenen Daten in die USA zu, einem Land ohne ausreichendem Datenschutzniveau.
Mehr erfahren

Video laden

Förderung von Turntalenten im Landesleistungszentrum Schleswig-Holstein

Sportliche Grundlagenausbildung unter professioneller Führung

Kinderturnen ist DIE motorische Grundlagenausbildung für Kinder! Wie keine andere Sportart fördert es vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und -fähigkeiten wie Laufen, Springen, Schwingen, Hangeln, Rollen sowie Drehen um alle Körperachsen.

Was sind Turn-Talentschulen (TTS)?

Turn-Talentschulen sind professionell geführte Einrichtungen. Talentierte Kinder zwischen 5 und 10 Jahren erhalten dort eine professionelle und qualitativ hochwertige Grundlagenausbildung mit gleichzeitiger Spezialisierung auf die olympische Disziplin Gerätturnen. Träger der TTS sind regionale Turn- und Sportvereine, Länder und/oder Kommunen, die sich um die Anerkennung als „DTB-Turn-Talentschule“ beim Deutschen Turner-Bund (DTB) bewerben müssen.

Wodurch unterscheiden sich TTS von Vereinsangeboten?

Für die Turn-Talentschulen gibt es bundesweit einheitliche Anforderungen an personelle und technische Ausstattung. Dazu zählen hoch qualifizierte Trainer/innen mit mindestens einer B-Lizenz, bundesweit einheitliche Trainingseinheiten und -inhalte sowie Halle mit feststehenden Geräten, so dass der zeitaufwendige Um- und Abbau entfällt.

Wie lange können Nachwuchsturner die TTS besuchen?

Turn-Talentschulen betreuen talentierte Kinder bis zur Altersklasse 10. Danach kann das Kind das SHTV-Turn-Zentrum besuchen, an das die jeweilige Turn-Talentschule angeschlossen ist. Turn-Zentren sind weiterführende Einrichtungen, die an die Arbeit der Turn-Talentschulen anknüpfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube und stimmen der Übertragung von personenbezogenen Daten in die USA zu, einem Land ohne ausreichendem Datenschutzniveau.
Mehr erfahren

Video laden

Das Landesleistungszentrum Kiel

Das Landesleistungszentrum in Kiel (1991 fertiggestellt) ist eine der modernsten Trainingsstätten Deutschlands und erinnert mit dem Namen „Rudi-Gauch-Halle“ an den langjährigen Landeskunstturnwart und Gerätturn-Dozenten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Die 18 x 54 m große Halle am Winterbeker Weg verfügt über zwei Schaumstoffgruben, zwei internationale Gerätesätze jeweils für Männer und Frauen, eine Wettkampf-Bodenfläche, einen Kraftraum und besondere Trainingshilfen wie z.B. Longen.

Neben den rund 20 Leistungsgruppen unterschiedlichen Niveaus aus über 15 Vereinen trainieren in Kiel unter Anleitung unserer Landes- bzw. Landeshonorartrainer und -trainerinnen viele der besten Turnerinnen und Turner aus Schleswig-Holstein, von denen bereits einige auf Deutschen Meisterschaften und in den Bundeskadern beachtliche Erfolge errungen haben.

Seit 2008 besitzt das LLZ das Prädikat „DTB-Turn-Talentschule – Gerätturnen männlich“ und seit 2021 auch das Prädikat „DTB-Turn-Talentschule – Gerätturnen weiblich“  

Die Verwaltung und Hallenzeitvergabe für Turngruppen eines bestimmten sportlichen Mindestniveaus obliegt dem Schleswig-Holsteinischen Turnverband. Während der regelmäßigen Wochentrainingszeit ist die Rudi-Gauch-Halle ebenso gut ausgelastet wie an den Wochenenden und in den Ferien, wenn dort weitere Landeskaderlehrgänge, Wettkämpfe, Trainer- und Kampfrichterschulungen stattfinden.

Ausgezeichnet mit den Prädikaten
DTB-Turn-Talentschule – Gerätturnen männlich und Gerätturnen weiblich

LANDESKADER UND TURNTALENTSCHULE

DTB Turn-Talentschule männlich

Stephan Grühn
Landestrainer & Leiter Turn-Talentschule
0431 / 64 89 07 42
stephan.gruehn@shtv.de

DTB Turn-Talentschule Weiblich

Kathrin Fudickar
Landestrainerin & Leiterin Turn-Talentschule
0431 / 64 89 07 42
kathrin.fudickar@shtv.de

STANDORTMANAGER

Arne Voßwinkel
Belegungsplan & Abrechnungen
arne.vosswinkel@shtv.de

WEITERE INFORMATIONEN