Gymnastinnen des Ahrensburger TSV. Foto: Thorsten Henschke

Erfolgreicher Jubiläumscup in der Rhythmischen Sportgymnastik

… und ein schöner Saison Auftakt.

Am vergangenem Samstag war der Ahrensburger TSV Ausrichter des Jubiläumscup. Über 110 Gymnastinnen aus ganz Norddeutschland nahmen die Einladung an und es wurden die begeehrten Treppchenplätze ausgeturnt.

Vom SHTV nahmen 31 Gymnastinnen in allen Altersklassen teil. Am Ende konnten sogar insgesamt sechs Pokale in Schleswig-Holstein bleiben.

Marta Elizarova (ATSV) erturnte nach zwei stabilen Übungen knapp vor Isabella Neddens vom TK Hannover den Sieg in der SWK.

In der SLK 10/11 überzeugte Zoe Malee Stebner (KTB) mit zwei sicheren Übungen und durfte sich somit über den 2. Platz freuen.

Rita Shtab ging in der SLK 12 nach dem ersten Durchgang nach einer sehr schönen ohne Handgerät Übung in Führung, fiel dann aber leider durch eine fehlerhafte Keulen Übung auf Platz 5 zurück.

Die JWK war fest in der Hand des Ausrichters. Elena Marggraff und Emilia Eggers turnten sich mit beiden Übungen souverän an die Spitze und ließen die Konkurenz weit hinter sich.

Der KTB stellte drei Gymnastinnen in der JLK. Elena Bartczak konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Ball durch eine sauber vorgetragene Keulen Übung in der JLK 13 den 5. Platz erturnen. Emily Simon JLK 14/15 ging nach einem Jahr Verletzungspause erstmal wieder in einen Wettkampf und schrammte mit Platz 4 nur knapp am Treppchen vorbei.

Ebenfalls nach einem Jahr Wettkampfpause ging auch Camilla Aubakirov (ATSV) in der FWK an den Start und sorgte für die Überraschung des Tages. Nach zwei fehlerfreien Übungen errang Sie Platz 1 vor Ihrer Vereinskameradin Karla Schmidt (Platz 3), die noch mit einigen Unsicherheiten zu kämpfen hatte.

Annabell Göttsch vom Kieler TB ging in der höhsten Altersklasse der MK an den Start und belegte hier den 5. Platz

Insgesamt war es ein sehr gelungener Auftakt der Saison. Wir gratulieren allen Teilnehmern!

Judith Albrecht