Struktur & Organe

Die Organe des SHTV sind:
der Landesturntag
der Hauptausschuss
das Präsidium
der Landesturnrat.

Die Aufgaben des Jugendbereiches werden von der TuJuSH wahrgenommen.

Landesturntag
Der Landesturntag ist das oberste Organ des SHTV. Er findet alle zwei Jahre statt, wobei das Präsidium einen außerordentlichen Landesturntag einberufen kann. Dem Landesturntag gehören stimmberechtigt an:
die Mitglieder des Hauptausschusses
90 Delegierte der KTV
Je 2 Delegierte der Fachbereichsausschüsse
15 Delegierte der TuJuSH
Ehrenpräsidenten und Ehrenmitglieder

Die Zahl der Delegierten aus den einzelnen KTV wird anteilmäßig zur jeweils letzten Bestandserhebung ermittelt. Jedes Mitglied und die Organe des SHTV sind berechtigt, Anträge zu stellen.

Der Landesturntag
legt die Richtlinien für die Arbeit des SHTV fest
nimmt die Berichte des Präsidiums sowie der Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfer entgegen erörtert sie und beschließt über die Entlastung des Präsidiums
beschließt die Haushaltspläne für das jeweilige Jahr
entscheidet über Anträge
beschließt die Mitgliedbeiträge, Abgaben und Umlagen
beschließt und ändert die Satzung
entscheidet auf Antrag eines Organs über einen etwaigen Widerspruch der Jugendordnungzur Satzung
wählt die Mitglieder des Präsidiums mit Ausnahme der Vorsitzenden und des Vorsitzenden der TuJuSH
wählt die Mitglieder des Schiedsgerichts
ernennt Ehrenpräsidentinnen, Ehrenpräsidenten und Ehrenmitglieder
bestellt zwei Rechnungsprüferinnen oder -prüfer
gibt sich eine Geschäftsordnung

Hauptausschuss
Der Hauptausschuss tritt in der Regel zweimal im Jahr zusammen. Den Hauptausschuss bilden
das Präsidium
die Vorsitzenden der KTV oder deren Vertreterinnen oder Vertreter
die Vorsitzenden der Fachbereichsausschüsse und Mitglieder der Bereichsvorstände
zwei weitere Vertreterinnen oder Vertreter der TuJuSH
eine weitere Vertreterin oder ein weiterer Vertreter des Fachbereichsausschusses Freizeit- und Gesundheitssport

Der Hauptausschuss
trifft zwischen den Landesturntagen notwendige Grundsatzentscheidungen
beschließt die Haushaltspläne in den Jahren zwischen den Landesturntagen
genehmigt nach näherer Festlegung in der Finanz- und Wirtschaftsordnung Pläne, die zu künftigen finanziellen Bindungen führen
beschließt Ordnungen, mit Ausnahme der Ordnungen der TuJuSH sowie der Geschäftsordnung des Landesturntages
bestimmt Ort und Zeit des Landesturntages, des Landesturnfestes und der Landesgymnaestrada
nimmt erforderliche Ersatzwahlen vor
benennt die Delegierten zum Deutschen Turntag
schlägt die Mitglieder des Schiedsgerichtes vor
bestätigt, mit Ausnahme der Vorsitzenden und des Vorsitzenden der TuJuSH und der Vertreterinnen oder Vertreter der TuJuSH, die Mitglieder der Fachbereichsausschüsse und der Sonderausschüsse
wählt die Mitglieder der ständigen Ausschüsse
beschließt über die Aufnahme außerordentlicher Mitglieder und die von ihnen zu entrichtenden Beiträge

Präsidium
Das Präsidium tritt bei Bedarf, jedoch mindestens viermal jährlich zusammen. Das Präsidium bilden
die Präsidentin oder der Präsident
die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident Finanzen und Verwaltung
die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident Bildung und Sportartentwicklung
die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident Sport
die Vorsitzende oder der Vorsitzende der TuJuSH

Die Landesgeschäftsführerin oder der Landesgeschäftsführer des SHTV nimmt mit beratender Stimme an den Präsidiumssitzungen teil.

Die Mitglieder des Präsidiums werden auf vier Jahre gewählt. Die Vorsitzende oder der Vorsitzende der TuJuSH werden nach den Bestimmungen der Jugendordnung gewählt.

Das Präsidium vertritt den SHTV im Sinne des § 26 BGB. Die Präsidentin oder der Präsident ist allein vertretungsberechtigt. Zwei der sonstigen Präsidiumsmitglieder, darunter mindestens eine Vizepräsidentin oder ein Vizepräsident, vertreten den SHTV gemeinsam.

Das Präsidium ist verpflichtet, sich im Rahmen dieser Satzung um die Verwirklichung und Durchführung der in der Satzung des DTB genannten Ziele und Aufgaben zu bemühen. Das Präsidium nimmt die Aufgaben wahr, die nicht dem Landesturntag oder dem Hauptausschuss vorbehalten sind. Es überwacht die Arbeit der Ausschüsse und entscheidet über ihre Vorschläge.

Das Präsidium kann zur Vorbereitung seiner Sitzungen und zur Sicherstellung flexibler Entscheidungswege aus seiner Mitte ein Geschäftsführendes Präsidium einsetzen und dieses mit klar umrissenen Kompetenzen versehen. In diesem Rahmen gelten Entscheidungen des Geschäftsführenden Präsidiums als solche des Präsidiums.

Landesturnrat
Der Landesturnrat tagt in der Regel einmal im Jahr. In Bezug auf Landesturnfeste und Deutsche Turnfeste ist der Landesturnrat das Organ, in dem die Inhalte diskutiert und die jeweiligen Informationen weiter gegeben werden. Den Landesturnrat bilden
die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident Bildung und Sportartenentwicklung als Vorsitzende/r,
die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident Sport,
die für den Bereich des Allgemeinen Turnens gewählten Personen der KTV oder deren Vertreterinnen oder Vertreter,
eine Vertreterin oder ein Vertreter der TuJuSH,
die Vorsitzenden der Fachbereichsausschüsse und Mitglieder der Bereichsvorstände,
die Landesfachwartinnen und Landesfachwarte.

Der Landesturnrat
erarbeitet Richtlinien für die Arbeit aller Fachgebiete, insbesondere für die Ausbildung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie Trainerinnen und Trainer,
erstellt eine Landesturnordnung,
nimmt Wahlen von Landesfachwartinnen oder Landesfachwarten vor, wenn weniger als sieben KTV-Vertreter des jeweiligen Fachgebietes existieren oder wenn auf den Fachgebietstagungen mit Wahlen von Landesfachwartinnen oder Landesfachwarten oder mit Wahlen von Beauftragten, die Sitz in den verschiedenen Ausschüssen haben, weniger als sieben KTV-Vertreter anwesend waren.