Gerätturnen Breitensport

4 Kommentare

  1. Thomas Eichler

    Gerätturnen soll Spaß machen!

    Es gibt immer wieder Wortmeldungen, das Gerätturnen leistungsorientierter zu gestalten und den Turnerinnen und Turnern auch im Breitensport schwierigere Übungen abzuverlangen, um diese Sportart attraktiver zu gestalten.
    Meine Frage: Aus welchem Grund kommen nach wie vor, trotz vieler Alternativangebote aus dem Funbereich, viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Turnhallen und trainieren an den herkömmlichen Turngeräten? Weil es ihnen Spaß macht, sich zu bewegen, ihre eigenen Möglichkeiten auszuprobieren, sich mit den Gleichaltrigen zu treffen und zu messen. Als langjähriges turnendes Mitglied in verschiedenen Vereinen der Republik kann ich einschätzen, wieviel Anstrengungen es die Vereine kostet, den Trainierenden und Lernbegierigen die entsprechenden Geräte und engagierten und ausgebildeten Trainer und Helfer zur Verfügung zu stellen. Nicht jeder Verein kann seinen Mitgliedern Federböden oder Schaumgummigruben bieten, die zum Erlernen anspruchsvoller Elemente und Übungsverbindungen notwendig sind. Nicht jedem Verein erlaubt die Finanzlage die Vergütung eines oder mehrerer Übungsleiter, die mehrfach in der Woche und am Wochenende den Übenden zur Seite stehen, um sie auszubilden und zu betreuen. Ich weiß, dass die Kieler Turnerinnen und Turner mit der Möglichkeit zur regelmäßigen Nutzung des Kieler Leistungszentrums klar im Vorteil sind. Deshalb sollte aber nicht vergessen werden, unter welchen Bedingungen alle anderen Turnerinnen und Turner im Land ihr Turntraining gestalten müssen. Und sie haben Spaß dabei! Laßt es dabei und reglementiert / überfordert sie nicht! Warum sollte zum Beispiel ein 18 jähriger Turner am Sprung einen Handstandüberschlag mit (Korkenzieher-)Drehung turnen, wenn er diesen ohne Drehung weit besser beherrscht und elegant darbieten kann?
    Gerätturnen soll Spaß machen!

    Von der Wiege bis zur Urne – Turne! Turne! Turne!

    Viele Grüße aus Norderstedt
    Thomas

  2. Hallo Thomas, ich bin ganz Deiner Meinung, das war auch immer mein Motto. Herzliche Grüße Walter Schulz

  3. Steffen Jeschke

    Recht hat er, der Fachwart!
    Und den wirklichen Talenten stehen doch alle Wege offen.
    Eine breite Basis stützt eine kräftige Spitze, daran wird sich nichts ändern.

  4. Moin moin,

    ein sehr erfolgreiches Jahr geht für die Seniorenturnerinnen und Seniorenturner zu Ende! Sie sind von den Deutschen Einzelmeisterschaften in Radolfzell und vom Deutschlandpokal in Dortmund medaillenschwer zurück gekehrt – Ein Hoch auf diese fleißigen Turnerinnen und Turner!

    Mit diesen Erfolgen im Rücken werden wir uns jetzt dafür stark machen, dass die SHTV-Oberen die Basis wahr nehmen und sich gemeinsam mit den Vereinen im Land, die für diese Erfolge stehen, an einen Tisch setzen. Wir kritisieren die einseitige Handlungsweise des Präsidiums zur Gebührenerhöhung für die Nutzer des LLZ in Kiel. Es kann doch nicht schwer sein, sich zusammen zu setzen und eine für alle tragbare Lösung zu erarbeiten!

    Wir hoffen auf einen guten Ausgang und wünschen uns und allen anderen Turnerinnen und Turnern sowie allen, die dieses Turnen ermöglichen, ein weiteres schönes und erfolgreiches Turnjahr!